Diese Seite nutzt keine Cookies.

Der Krieg ist zurück in Europa

Der Krieg in Europa ist zurück. Was bis vor ein paar Tagen noch undenkbar war, ist seit dem 24. Februar blutige Realität. Raketen fliegen auf Wohnhäuser, Panzer rollen durch die Straßen, Sirenen heulen. Seit der russische Präsident Wladimir Putin seinen brutalen Angriffskrieg auf die Ukraine gestartet hat, geht es für die 44 Millionen Einwohner des Landes ums nackte Überleben.

Ein breites Bündnis aus Politik, Kirchengemeinden und Vereinen der Stadt Wetter (Ruhr) ruft gemeinsam auf, am Samstag, 5. März, um 11:00 Uhr, auf dem Stadtsaalvorplatz zu einer Friedenskundgebung zusammen zu kommen. Es wird eine Ansprache des Bürgermeisters Frank Hasenberg und von Pfarrer Karsten Malz und Pastor Dennis Sommer geben.

Unsere Solidarität gilt den Menschen in der Ukraine! Putin muss sofort die Kampfhandlungen einstellen und die Ukraine ohne Bedingungen verlassen.

Das Bündnis der wetteraner Bürgerinnen und Bürger verurteilt den russischen Einmarsch in der Ukraine auf das Schärfste! Es muss weiter an diplomatischen Lösungen gearbeitet werden. Russland bricht das Völkerrecht und die Grundsätze der UN-Charta.
Wetter ist eine weltoffene Stadt. Bei uns sind Flüchtlinge Willkommen! Wir stehen gemeinsam zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert