Diese Seite nutzt keine Cookies.

20. Jubiläumschorkonzert der SPD Wetter begeistert das Publikum!

Kürzlich lud die SPD Wetter nach zweijähriger Pause wieder zu ihrem traditionellen Chorkonzert „Gospel and More“ in die Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums ein.

Die heimische Landtagsabgeordnete Kirsten Stich begrüßte zahlreiche Gäste und die drei beteiligten Chöre MGV Einigkeit Volmarstein, „tonArt“ und die Grooving Voices.

„Wie schön ist es, dass wir wieder zusammenkommen können, gerade in diesen Zeiten“ so Kirsten Stich. Auch Bürgermeister Frank Hasenberg unterstrich in seinen Begrüßungsworten die Bedeutung sich „endlich wieder unterhaken zu können und die tollen Chöre und ihre Freude an der Musik genießen zu können“.

Die legten dann auch gleich los und der MGV Einigkeit Volmarstein unter der Leitung von Ulrike Basteck erfreute das Publikum zu Beginn abwechslungsreich mit Chorliedern und Trinkliedern aber auch mit Shanty und dem beliebten Steigerlied „Glück auf“.

Eine besondere Überraschung gab es auch noch, als der Volmarsteiner Chor dem SPD-Ehrenvorsitzenden und Organisator des Konzertes Eberhard Fandrey mit einem Ständchen zum 75. Geburtstag an diesem Tag gratulierte! Moderatorin Kirsten Stich schloss sich mit einer herzlichen Gratulation an.

Im Anschluss präsentierte der Chor „tonArt“ seinen „Nussschüssel-Blues“ und begeisterte mit seinen Interpretationen von „Memories“, „Irgendwann ist jetzt“ und “Ain‘t no sunshine“.

Den Abschluss des Festivals gestalteten die Grooving Voices unter der Leitung von Jürgen Merkel und erhielten viel Applaus für ihre Stücke “Good news“, „Can‘t help falling in love“, „Morning has broken“ und vor allem für den „Wellerman“.

Als Zugabe hängten die Sängerinnen und Sänger dann noch „Oh happy day“ und das gemeinsam mit allen Chören gesungene „We shall overcome“ zum Abschluss des sehr gelungenen Konzertes an.

Das nachfolgende Video gibt einen kurzen Überblick über den unterhaltsamen Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert