Diese Seite nutzt keine Cookies.

In Wetter zu Hause

Auch in Zukunft soll die Stimme der Menschen in Wetter eine Leitplanke unserer Politik sein. Die Stadt gehört den Menschen, die in ihr leben und arbeiten – in Alt-Wetter, Volmarstein, Wengern und Esborn. Wir werden weiter die politische Stimme gegen jede Form von Rassismus, Ausgrenzung oder Diskriminierung sein. Der Dialog zwischen verschiedenen Kulturen sorgt in unserem Alltag für ein Miteinander statt Gegeneinander.

Konkret stehen wir zum Beispiel für bezahlbares Wohnen. Wir werden keinen Kampf um Wohnraum zulassen und uns für eine feste Sozialquote für geförderten Wohnraum bei Neubauprojekten einsetzen. Dafür wollen wir die Zusammenarbeit mit der Wohnstättengenossenschaft und der Wohnbaugesellschaft „en|wohnen“ voranbringen.

Wetter ist Teil der größten Wirtschaftsregion Europas, und die Herausforderungen der Zukunft liegen hier im Miteinander von Unternehmen, Beschäftigten, Arbeitnehmervertretern, Wirtschaftsförderern und Politikern. Dazu ist ein Dialog nötig, der auf Augenhöhe stattfinden muss. Dafür setzen wir uns ein! Sowohl die Corona-Krise als auch der immer noch aktuelle Strukturwandel wollen bewältigt werden. Wir wollen auch die umliegenden Hochschulen mit einbeziehen. Von einem intensiven Dialog zwischen Wissenschaft und dem Erfahrungswissen der Wirtschaft vor Ort versprechen wir uns einen erheblichen Schub für die Entwicklung von innovativen Geschäftsideen, Produkten und Prozessen.

Umwelt, Naherholung und Tourismus liegen naturgemäß nah beieinander. Die Ruhr, der Harkortsee und die Natur in Wetter sind beliebte Wander- und Ausflugsziele. Das soll nicht nur genauso schön bleiben, wie es ist, wir wollen die vorhandenen Potenziale auch untereinander vernetzen. Gastronomen wollen wir stärken und durch eine Tourismus-App unseren Gästen die Orientierung erleichtern. Daher planen wir, bei unseren Nachbarstädten für diese App zu werben und sie gemeinsam zu entwickeln.

Die SPD steht für einen gebührenfreien Bildungsweg, von der Kita bis zur Weiterbildung. Kitas sind die Kinderstube unserer Demokratie, das ist noch ein Grund dafür, dass der Zugang zu Bildungsangeboten und deren Qualität nicht von der finanziellen Lage der Eltern abhängen darf. Jedes Kind soll seine Bildungsbiografie nach seinen individuellen Stärken gestalten können.

Klar ist auch, dass die Mobilitätsangebote der Zukunft vielfältiger sein müssen. Noch ist der Pkw das wichtigste Verkehrsmittel in Wetter, und das liegt auch daran, dass Busse und Bahnen nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit unsere Stadt optimal mit den großen Städten verbinden. Doch auch zwischen den Ortsteilen werden wir die Taktung der Buslinien verdichten. Eine Beförderungsmöglichkeit in der Nacht würde Wetter auch am Wochenende attraktiver für junge Menschen machen.

Eine Stadt lebt vor allem in ihrem Quartieren, in den Stadtvierteln und Ortsteilen. In der Vergangenheit haben wir mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern Rundgänge durch Quartiere unternommen und die Anregungen zur Grundlage unserer Entscheidungen gemacht. In Zukunft wollen wir diese Art der Bürgerbeteiligung über eine zentrale digitale Plattform anbieten. So landen die Anliegen direkt bei uns.

Sie haben eine Frage, eine Anregung oder wollen Politik mitgestalten?

Schreiben sie uns: stadtverband@spd-wetter.de

Mehr über unsere politischen Grundsätze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.