Herzlichen Glückwunsch, Doris Hülshoff!

Doris Hülshoff (FDP)

Doris Hülshoff (FDP)

In der Ratssitzung am Donnerstagabend wurde auf Vorschlag der SPD-Fraktion Doris Hülshoff (FDP) zur zweiten Stellvertreterin von Bürgermeister Frank Hasenberg gewählt. Mit 20 Ja-Stimmen konnte die seit Jahrzehnten in der wetteraner Kommunalpolitik engagierte Wengeranerin eine deutliche Mehrheit auf sich vereinigen.

Nachdem der im ersten Wahlgang von der CDU aufgestellte Kandidat Peter Pierskalla die nötige Stimmmehrheit deutlich verfehlte, sprang Doris Hülshoff in die Bresche und stellte sich auf Vorschlag der SPD für einen zweiten Wahlgang zur Verfügung. Gegen die anschließend von der CDU nominierte Bärbel Becker setzte sich Hülshoff dann mit 20 zu 10 Stimmen bei einigen Enthaltungen sehr deutlich durch.

Doris Hülshoff ist in Wetter nicht nur seit über 30 Jahren kommunalpolitisch aktiv, bis zur letzten Wahl im Jahr 2014 führte sie die FDP-Fraktion im Stadtrat. Darüber hinaus engagiert sich Doris Hülshoff in vielen Vereinen ihrer Heimatstadt, so insbesondere beim Stadtmarketing Wetter e. V., wo sie unter anderem als sachkundige Führerin Stadtrundfahrten durchführt. „Die repräsentativen Aufagben einer stellvertretenden Bürgermeisterin wird Doris Hülshoff in herausragender Weise erfüllen“, beglückwünschen SPD-Chef Peter Zinn und Fraktionsvorsitzender Dirk Fröhning das neue Mitglied im Bunde der städtischen Repräsentanten, zu dem neben Bürgermeister Frank Hasenberg selbst auch seine erste Stellvertreterin Kirsten Stich (SPD) gehört.

Lesen Sie hier die Veröffentlichung der Kollegen von der FDP:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar