Gospel 2015 Plakat-Designer

„Gospel and more!“ 2015

„Gospel and more!“ Hinter diesem Namen verbirgt sich nichts anderes als das altbekannte Festival der Gospelchöre, zu dem der SPD-Stadtverband Wetter bereits zum 15. Mal einlädt. Das Musik-Festival steigt in diesem Jahr am 13. November, wie immer in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Einlass ist ab 18 Uhr, der Beginn um 19 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 7 Euro. Inhaber der Ehrenamtskarte der Stadt Wetter erhalten, wie auch im letzten Jahr, einen verbilligten Eintritt für einen symbolischen Euro an der Abendkasse. Die SPD möchte so zur Würdigung des ungemein vielfältigen ehrenamtlichen Engagements beitragen. Ebenso steht in diesem Jahr aber die Flüchtlingsfrage im Raum, die Wetter und viele andere Städte an ihre Belastungsgrenzen führt. Um hier einen kleinen Beitrag zur viel zitierten Willkommenskultur zu leisten, spendiert die SPD 30 Freikarten, die an interessierte Flüchtlinge gehen werden. „Dieses Angebot ist eine kleine aber ganz konkrete Geste – kommt und feiert mit uns“, so SPD-Chef Peter Zinn. „Wir überwinden damit auch die Sprachbarriere, denn Musik wird auf der ganzen Welt verstanden“.

Die SPD bietet wieder ein abwechslungsreiches Programm: Vier Chöre bringen Kostproben ihres Repertoires, das neben traditionellem Gospel auch immer mehr Pop- und Rocksongs umfasst. Stammgäste sind mittlerweile die Grooving Voices aus Wengern und der Heart Choir der Lichtburg Wetter. Zum zweiten Mal mit dabei sind Just More, der Frauenchor der Luthergemeinde sowie die Flying Vocals, der wohl bekannteste Gospelchor aus Gevelsberg. Wie immer gibt es vor Beginn und in der Pause ein reichhaltiges Angebot an Getränken und Snacks, sodass der zweieinhalb-stündige Konzertabend nicht nur ein musikalischer Genuss wird.
Die Veranstaltung war in den letzten Jahren stets sehr gut besucht. Deshalb rät Peter Zinn: „Rechtzeitig Karten sichern!“. Die Vorverkaufsstellen in Alt-Wetter sind im SPD-Parteibüro (Tel. 5220) und in der Buchhandlung Draht, in Grundschöttel bei Lotto Storchmann im REWE-Markt, in Volmarstein im Schuhhaus Potthoff und in Wengern bei Tabakwaren Müller.

Das beigefügte Bild zeigt (v. l.) die Schüler des Berufsbildungswerks der ESV, die in einem Wettbewerb das diesjährige Banner für „Gospel and more!“ entwickelt haben: Niklas Wiese, (Platz 2), Silvio Scholz (Platz 3), Lehrerin Kathrin Falkenroth und die Erstplatzierte Lisa Rohrbach.

Pressemitteilung des SPD Stadtverbands vom 14.10.2015

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar