Gospel and More 2018

(C)2017 Günter Lehn

Gospel and More!: Hinter diesem Namen verbirgt sich das traditionelle Chor-Festival, zu dem der SPD-Stadtverband Wetter in diesem Jahr bereits zum 18. Mal einlädt. Das Festival steigt am Freitag, den 9. November 2018 wie immer in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Einlass ist ab 18 Uhr, der Beginn um 19 Uhr.
Die SPD bietet wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm: Vier Chöre bringen Kostproben ihres Repertoires, das neben traditionellem Gospel auch Pop- und Rocksongs umfasst. Den Auftakt macht der „Projektchor“ der ev. Kirchengemeinde Volmarstein. Unter der Leitung von Ulrike Basteck hat sich der Chor bereits in kurzer Zeit einen Namen gemacht, u.a. mit seinem Auftritt auf der „Sommernacht auf der Burgterrasse“ im Juni diesen Jahres. Im Repertoire sind englische Songs und Gospels.
Die SPD freut sich, mit „All Together Now“ zum ersten Mal einen Chor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums vorstellen zu können. Chorleiterin Simone Stiers, weit über Wetter hinaus bekannte Sängerin und Leiterin der Vocal & Music School, will mit diesem Projekt der Schule etwas zurückgeben, auf der sie das Abitur und auch erste Bühnenerfahrungen gemacht hat.
Unter der Leitung von Jürgen Merkel haben sich die „Grooving Voices“ aus Wengern zu einem der größten Chöre Wetters entwickelt. Mit Auftritten fast das ganze Jahr über können sie sich über mangelnde Resonanz nicht beklagen. Die Stammgäste bei Gospel and More singen nach eigenem Bekunden alles, was Spaß macht.

(C)2017 Günter Lehn

Den Schlusspunkt setzt „Carpe Diem“. Der Chor aus Bochum ist zum ersten Mal dabei. Chorleiter Reiner Krosser hat es nicht so weit. Er wohnt in Esborn. Vor gut 20 Jahren als Gospelchor gegründet, hat „Carpe Diem“ sein Repertoire mit Klassikern aus dem Bereich der Popmusik erheblich verbreitert.
Wie immer gibt es vor Beginn und in der Pause ein reichhaltiges Angebot an Getränken und Snacks. Die Veranstaltung war in den letzten Jahren stets sehr gut besucht, deshalb rät das Orga-Team der SPD Wetter: „Rechtzeitig Karten sichern!“ Der Eintrittspreis beträgt acht Euro, Inhaber der Ehrenamtskarte der Stadt Wetter erhalten auch in diesem Jahr wieder einen vergünstigten Eintritt von nur einem Euro. Die Vorverkaufsstellen in Alt-Wetter sind die Buchhandlung Draht und der Tinten-Toner-Fachmarkt, in Grundschöttel bei Lotto Klein im REWE-Markt, in Volmarstein in der Adler Apotheke und in Wengern im Friseursalon Haargenau und im Blumeneck Knufinke.

Pressemitteilung vom 30.10.2018

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar