Werner Laberenz RIP

SPD trauert um Werner Laberenz

Die SPD (Ruhr) trauert um Werner Laberenz, der am vergangenen Wochenende im Alter von 77 Jahren nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist. Im Jahr 1995 wurde er zum Bürgermeister gewählt und von 1997-2004 der erster hauptamtliche Bürgermeister der Stadt Wetter (Ruhr). Ein großer Teil seines Engagements galt der Stärkung des Wirtschaftsstandorts Wetters sowie der Kultur in seiner Heimatstadt. So zählte er zu den Gründungsmitgliedern des Kulturzentrum Lichtburg und blieb hier bis zu seinem Tode aktiv.

Im letzten Sommer ehrte der SPD Ortsverein Alt-Wetter Werner Laberenz für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Partei und blickte mit ihm auf eine lange und erfolgreiche politische Karriere zurück. Von 1989 an gehörte der Sozialdemokrat viele Jahre als Mitglied dem Rat der Stadt Wetter (Ruhr) an. Davon einige Jahre als Fraktionsvorsitzender der SPD Ratsfraktion. Außerdem gehörte er bis zu seinem Tode dem Stadtverbansvorstand der SPD Wetter und dem Vorstand seines Ortsvereins an.  Auf politischer Ebene erhob Werner Laberenz bis zuletzt als sachkundiger Bürger im Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung und Bauen seine Stimme sowie in der Kulturstiftung der Sparkasse Wetter.
Die SPD verliert mit ihm einen engagierten Wetteraner, Weggefährten und Freund, der stets zu seinen Überzeugungen stand und sich mit seiner offenen und ehrlichen Art auch über die Parteigrenzen hinaus großen Respekt erwarb. Das Mitgefühl gilt vor allem seiner Ehefrau und seiner Familie.

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar