Schleusenwaerterhaus

Benefiz Konzert „Rock an der Ruhr“ am 29.8.2015

Das  Königliche Schleusenwärterhaus am Ruhrradweg nahe der Ruhr-Fähre bei Witten Herbede ist ein beliebter Treff für Radfahrer und Spaziergänger. Im Januar diesen Jahres ist es  fast bis auf die Grundmauern abgebrannt. Emsig ist die Wabe Witten als Betreiber  dabei, das Gebäude wieder aufzubauen. Dabei hat sie bereits viel Unterstützung bekommen, aber weitere Spenden sind natürlich willkommen.
Das ist der Hintergrund für ein großes Benefiz-Konzert, das am Samstag, den 29.8. 2015 auf der Wiese am Schleusenwärterhaus stattfindet. Unter dem Motto „Rock an der Ruhr“ treten 4 Bands aus  Hattingen, Herdecke, Wetter und Witten auf, die ihre Gagen für den guten Zweck spenden.
Veranstalter sind die Wabe Witten und die EN-SPD, die das Event finanziell und organisatorisch unterstützt.

Eintritt
Das Gelände an der Ruhr ist nicht eingezäunt. Daher ist der Eintritt  frei.  Der gemeinsame Landratskandidat der SPD und der Grünen, Olaf Schade, wird in den Umbaupausen die Spendentrommel rühren. Keine Sorge: Wahlreden werden nicht gehalten.

Spendenkonto
Wer an diesem Tag verhindert ist, kann trotzdem helfen. Die Wabe hat bei der Sparkasse Witten ein Spendenkonto (Stichwort „Königliches Schleusenwärterhaus „) eingerichtet:
DE68 4525 0035 0000 750000.

Die Bands und der Programmablauf
Um 16 Uhr geht es los mit Mrs. D. Bunny aus Hattingen. Die Big Band um Fachbereichsleiter Klaus Tödtmann spielt Hip-Jazz/Soul/Funk und will es mit voller Rhythmusgruppe und viel Blech (Bläser) richtig krachen lassen.

Um 17.30 sind die Returns aus Wetter an der Reihe. Bandleader Eberhard Fandrey, der nicht nur die Idee zu diesem Event , sondern auch den Großteil der Vorarbeit zu leisten hatte, verspricht Rock-Oldies aus drei Jahrzehnten. Jüngstes Mitglied ist „Slow Hand“ Jo Raidt, der auch mit seiner Stammformation, den „Shy Bandits“ dabei ist.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar